Ae_Logo-fuer-beitragsbild

Rückblick: 61. Tagung der ÖOG 2021

Rund 430 Teilnehmer*innen sowie ca. 150 Mitarbeiter*innen aus der Industrie nahmen vom 17.-19. September 2021 an der Tagung der ÖOG teil. Trotz Pandemie konnte durch sorgsame Vorbereitung seitens aller Beteiligten ein sicheres physisches Zusammentreffen ermöglicht werden und die 61. Tagung konnten (endlich) stattfinden.

Das ÖOG-Fortbildungsmodul zum Thema "Netzhaut" im Vorfeld am Donnerstag, den 16.9.21 war äußerst gut besucht. Das gewohnt hochwertige wissenschaftliches Programm sowie die interessanten Satellitensymposien, die Operationsübungen in den Wetlabs und eine Posterpräsentation fanden reges Interesse. Höhepunkte waren die Podiumsdiskussion zum Thema „Augenarzt im Internet" und die bereits bewährten Formate „International Highlights" und „Best of Industry". Sowohl das 54. Schielsymposium des CSA und die 13. AuGe-Pflegefortbildung haben das Programm der Tagung mit wertvollen Inhalten ergänzt. Für die Assisten*innen in den Ordinationen wurde ein Seminar zum Thema Glaukom angeboten. Den Abschluss bildete das State of the Art zum Thema Uveitis.

Auch heuer gab es eine umfassende Ausstellung der Industrie - 52 Firmen aus dem ophthalmologischen Bereich, haben ihre Produkte und Dienstleitungen beworben.

Wir freuen  uns sehr, alle Beteiligten nach so langer Pause wieder einmal gesehen zu haben und blicken erwartungsvoll auf eine ebenso erfolgreiche Tagung 2022 in Villach.

Hier finden Sie bereits erste Infos zur 62. Tagung der ÖOG!